entertainweb
DDP TIPPS
DDP @ SPOTIFY
DDP-Schlager @ SPOTIFY
DDP PARTNER
Fantasy Dance FM 96.7
DDP @ FACEBOOK
DDP-Schlager @ FACEBOOK
DDP LOGIN

Details/Videos/MP3: LUNCHMONEY LEWIS FEAT. CHLOE ANGELIDES - Whip It! (Kemosabe/Columbia/Sony)

DDP
Aktuelle Platzierungen
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Eingestiegen Platz 29 am 02.11.2015
Höchste Punktezahl 1026 am 23.11.2015
Höchste Platzierung 8
Wochen platziert 11
DDP-Schlager
Aktuelle Platzierungen
Top 100 nicht platziert
Hot 50 nicht platziert
 
Chartinfos
Keine Informationen
Gleich mit seiner ersten Single "Bills" mischte US-Shootingstar LUNCHMONEY LEWIS (jüngstes Signing des Dr. Luke-Labels Kemosabe) die weltweiten Charts gehörig auf: der Song erreichte u.a. Platz zwei (und Goldstatus) in den UK Charts, Platz eins (und Doppelplatin) in Australien, Platz sieben in Österreich und Platz sechs in Neuseeland. In Deutschland peakte "Bills" auf Platz fünfzehn und erreichte die Top Ten der deutschen iTunes-Charts. Auch in den Shazam-, Streaming-, Airplay- und Amazon-Charts konnte sich die Single, die hierzulande bereits Gold erreichte, unter den zehn erfolgreichsten bzw. meistgespielten Songs platzieren.

Nun veröffentlicht der 27-jährige Sänger und Songwriter mit "Whip It!" seine zweite Single und damit einen weiteren hochseriösen Anwärter auf weltweite Top-Platzierungen in den Charts. Für gesanglichen (Hookline-)Support holte er sich die Sängerin CHLOE ANGELIDES für die Aufnahmen ins Studio.

LUNCHMONEY LEWIS wurde 1988 als Gamal Lewis in Miami in eine hochmusikalische Familie hineingeboren: sein Vater Ian und sein Onkel Roger Lewis sind Gründungsmitglieder der legendären Reggae-Band Inner Circle. Seine Kindheit und Jugend war geprägt von Reggae und Motown, er liebte die Musik von James Brown, Marvin Gaye, Prince und den O'Jays. Seine erste große Chance sowie seinen Spitznamen erhielt er noch während seiner Schulzeit, als er für den Hip-Hop-Produzenten Salaam Remi arbeitete. LUNCHs Talent sprach sich rum und er schrieb unter anderem für Meek Mill ("Off The Corner", featuring Rick Ross), Ace Hood ("We Don't") und P. Diddy ("Big Homie", featuring Rick Ross).

Er brachte auch ein paar Singles und ein Mixtape heraus, die in Miami zu regionalen Hits wurden. Ein gemeinsamer Freund stellte ihn schließlich Jacob Kasher (auch bekannt als Jkash) vor, der gerade bei Dr. Lukes Label Prescription Songs unter Vertrag gegangen war. Die zwei arbeiteten gemeinsam an "Scholarship" von Juicy J, bevor Lunch im letzten Jahr dann ganz nach Los Angeles zog, um gemeinsam mit Jkash für Prescription Songs zu schreiben.